Innovationen im Fokus: FUTURUM Vertriebspreis 2014 in Hamburg vergeben

Hamburg, 26. Januar 2015 – Eine Fülle hochkarätiger Bewerbungen, viele zukunftsgerichtete Projekte und vier würdige Gewinner kennzeichneten den diesjährigen Wettbewerb um den FUTURUM Vertriebspreis, der heute Abend (26. Januar) in Anwesenheit von rund 150 Gästen der Pressevertriebsbranche in Hamburg vergeben wurde. (Foto: Klaus Knuffmann, Hamburg)

"Der Vertrieb steckt voller Innovationen, die qualifizierten Einreichungen zum sechsten FUTURUM Vertriebspreis zeigen dies deutlich. Nie zuvor wurden so viele Ideen engagierter Experten eingereicht", bilanzierte Sven König, Geschäftsführer der VDZ-Akademie, die gemeinsam mit dnv – der neue vertrieb Träger des Wettbewerbs ist.

Peter Strahlendorf, Verleger des Presse Fachverlags und Herausgeber des dnv, ergänzte: "Wir freuen uns über einen sehr lebendigen Pressevertrieb, dessen herausragenden Fortschritten der FUTURUM Vertriebspreis eine prominente Bühne bietet."

Ausgezeichnet wurden die besten Leistungen des Jahres 2014 in den vier Kategorien:

• Bester Absolvent des Zertifikatskurses 'Experte im Pressevertrieb'
• Beste Leistung im Pressevertrieb – Marketing
• Beste Leistung im Pressevertrieb – Logistik und Technik
• Ehrenpreis

Als beste Absolventin des Zertifikatskurses 'Experte im Pressevertrieb' der VDZ-Akademie wurde Noemi Salanitro, Blue Ocean Entertainment, ausgezeichnet. "Ihre Abschlussprüfung zum Thema 'Der Einzelverkauf erfolgreicher Vertrieb über den Presse-Großhandel und den Bahnhofsbuchhandel' absolvierte sie souverän", sagte Laudatorin Karina Pusch, Spiegel-Verlag.

In der Kategorie "Beste Leistung im Pressevertrieb – Marketing" wurden Elmar Mathews, Presse-Grosso Marketing GmbH, und Philip Salzmann, Bundesverband Presse-Grosso, für das Projekt "Scan Now & Mykiosk" ausgezeichnet.

Den Vertriebspreis für die "Beste Leistung im Pressevertrieb – Logistik und Technik" nahm Matthias Keil für die Service-App mit iBeacon-Technologie der AVS GmbH in Empfang.

Der Ehrenpreisträger 2014 ist Friedrich Adam von der Mediengruppe Klambt.

"All' die ausgezeichneten Persönlichkeiten und ihr engagierter Einsatz machen den Unterschied: Sie verbessern kontinuierlich den Pressevertrieb und tragen dazu bei, Leistungsfähigkeit und Erscheinungsbild des Vertriebs nach vorne zu bringen", kommentierte Sven König zusammenfassend die Preisträger und ihre Leistungen.

Der FUTURUM Vertriebspreis besteht seit 2009 und wurde bislang an 30 Persönlichkeiten des Pressevertriebs vergeben.

"Ein schöner Rahmen und eine gute Mischung der Preisträger aus dem digitalen und dem Printbereich", meinte Michael Fischer, Geschäftsführer Sales Impact, zur Preisvergabe.

Für Robert Herpold, den 2. Vorsitzenden des Bundesverbandes Presse-Grosso, war es der beste der bislang sechs Futurum-Jahrgänge. "Die Verbindung von digitaler Welt und den Printmedien schreitet voran, das merkte man bei den ausgezeichneten Projekten in diesem Jahr deutlich", stellte er fest. "Ich freue mich, dass es uns als Presse-Grosso-Verband gelingt, in diesem Feld Meilensteine zu setzen."

Gertrud Schäfer, Geschäftsführerin der Stella Distribution GmbH und Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Mittelständischer Verlage, urteilte: "Eine rundum gelungene Veranstaltung. Dass die Preisträger Gelegenheit erhielten, ihre Projekte zu erläutern, hat mir gut gefallen. Mathias Gehle hat souverän durch den Abend geführt."

Die Jury des FUTURUM Vertriebspreises 2014 setzte sich aus namhaften Vertretern des Pressevertriebs zusammen:

Torsten Brandt; Ralf Deppe, Chefredakteur, dnv - der neue vertrieb, Presse Fachverlag, Hamburg; Götz Grauert, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler, Presse + Buch im Bahnhof, Grauert GmbH, Düsseldorf; Günther Hildebrand, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Lesezirkel e. V., Düsseldorf, und Geschäftsführer der Lesezirkel Krumbeck GmbH, Ellerbek bei Hamburg; Gisbert Komlóssy, Präsident und Vorstand Presse des Bundesverbandes der Medien- und Dienstleistungshändler, Kerpen und CEO der intan group mit Sitz in Osnabrück, Berlin und Bremen; Sven König, Geschäftsführer, VDZ Akademie GmbH, Berlin; Frank Nolte, Geschäftsführer der Firma KFS Presse-Grosso, Reutlingen und 1. Vorsitzender Bundesverband Presse-Grosso; Uwe Reynartz, Sprecher des Arbeitskreises Vertrieb Fortbildung im VDZ, Berlin, und Geschäftsführer, MZV Moderner Zeitschriftenvertrieb GmbH & Co. KG, Unterschleißheim bei München; Peter Strahlendorf, Verleger, Presse Fachverlag GmbH & Co. KG, Hamburg.

Unterstützt wird der FUTURUM Vertriebspreis 2014 von:
• Arbeitsgemeinschaft Abonnentenwerbung, Berlin
• Bundesverband Presse Grosso, Köln
• Bundesverband der Medien- und Dienstleistungshändler, Berlin
• Debitor-Inkasso, Bad Schwartau
• DPV Deutscher Pressevertrieb, Hamburg
• Martin Kelter Verlag, Hamburg
• MZV Moderner Zeitschriftenvertrieb, Unterschleißheim
• Unternehmensgruppe Dr. Eckert, Stuttgart/Berlin

Weitere Informationen:
Peter Klotzki
Tel: +49 (30) 72 62 98-162
E-Mail: p.klotzki@vdz.de
Internet: www.vdz.de
Facebook: www.facebook.com/VDZPresse
Twitter: www.twitter.com/VDZPresse

Über die VDZ Akademie:
Seit 1993 unterstützt sie die deutschen Zeitschriftenverlage bei der Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter in einem sich dynamisch entwickelnden Medienmarkt. Nach dem Grundsatz „Aus der Praxis für die Praxis“ geben Experten aus der Verlags- und Medienbranche ihr Wissen in Seminaren Zertifikatskursen, Expertenforen und Kongressen an die Teilnehmer weiter. Au-ßerdem im Angebot der VDZ Akademie: internationale Studienreisen, akademische Programme und die VDZ Sommerakademie sowie weitere Serviceangebote wie das Verzeichnis ‚VDZ Mediendienstleister’. Die VDZ Akademie richtet sich an alle Beschäf-tigte der Medienbranche, vor allem aber an die Beschäftigten der Zeitschriftenverlage – bei Publikumszeitschriften wie bei Fachzeitschriften. Jährlich werden von uns etwa 2.000 Teilnehmer aus- oder weitergebildet. Weitere Informationen unter: www.vdz-akademie.de oder www.vdz.de

zurück


Initiatoren

Partner